Lernen Interaktiv

Interaktive Whiteboards studieren

Ein Kommentar


Gestern hatte ich meine erste Einführungsveranstaltung zum Master „E-Learning und Medienbildung“ an der PH Heidelberg. Das schreibe ich hier ins Blog, weil in diesem Studiengang auch Interaktive Whiteboards eine Rolle spielen. Ich bin sehr gespannt was mich in den nächsten zwei Jahren erwartet, aber dass ich hier Interaktive Whiteboards sozusagen studieren kann, lässt mich vermuten, dass ich hier ganz richtig gelandet bin.

Weitere Informationen zum Studiengang:

Masterstudiengang „E-Learning und Medienbildung“

Der nicht-konsekutive, anwendungsorientierte Masterstudiengang „E-Learning und Medienbildung“ vermittelt fachbezogene Kenntnisse und Fähigkeiten, klassische audiovisuelle Bildungsmedien zu produzieren sowie netzbasierte Lernumgebungen zu gestalten. Er bereitet zudem darauf vor, mediengestützte Aus- und Fortbildungsmaßnahmen bzw. -projekte in Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Institutionen in professioneller Weise für spezifische Fachinhalte zu konzipieren, zu gestalten, durchzuführen und zu evaluieren. Die Studierenden vernetzen hierzu mediendidaktische und medientheoretische Aspekte mit anwendungsbezogenen Kenntnissen der audiovisuellen wie digitalen Mediengestaltung (Quelle: Webseite der PH-Heidelberg).

Bewerbung: Jährlich zum Sommersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester, bzw. 8 Semester (Teilzeit)

Studienplätze: 25 (Vollzeit), 10 (Teilzeit)

Link zur Studiengangswebseite: http://www.ph-heidelberg.de/elmeb21/

Autor: Anna

Seit März 2011 studiere ich E-Learning und Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und schreibe dort aktuell meine Masterarbeit zum Thema "Enhanced E-Books als Lehrbücher". Zuvor habe ich meinen Bachelor in Informationsdesign an der Hochschule der Medien abgeschlossen.

One thought on “Interaktive Whiteboards studieren

  1. Hallo,
    (nachträglicher) Glückwunsch zur Abgabe der Bachelorarbeit! Habe mit Interesse Ihren Blog verfolgt. Schön, dass Sie noch dabei bleiben wollen. Ihr neues Masterstudium hört sich interessant an. Ich selbst habe neben dem beruf noch ein Masterstudium „Medien und Bildung“ mit ähnlichen Inhalten in Rostock absolviert (2007-2009). Bin gespannt auf Ihre Eindrücke.
    In der Praxis mit dem IWB (SMART Board) fällt auf, wie sehr doch eine noch stärkere Mediennutzung (Laptop, Arbeit im PC-Raum) mit der IWB-Nutzung einher geht – oder gehen kann. Aber – es geht auch oft an der Schule sehr kleinschrittig voran, da muss man oft Geduld haben.
    Gruß aus Berlin – http://www.pixeltafel.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s